Olga Berndt

Olga Berndt

1956 geboren in Weimar, aufgewachsen in einer sehr kreativen und kunstliebenden Familie, Abitur, danach Studium an der technischen Universität in Moskau.

Zum Malen wurde sie durch ihr  Elternhaus inspiriert.

Die aktive Malerei entdeckte Olga Berndt in den 1980ern, als sie für ihre damals einjährige Tochter ein Plakat zum Geburtstag malte. Das  Thema ließ sie nicht mehr los und wenige Jahre später entdeckte sie  die Ölfarben für sich.

Als Autodidaktin sucht Olga Berndt Kontakt zu anderen Künstlern und nahm Unterricht bei Frau Gilma Gaugel.

Erste Erfahrungen mit dem Ausstellen eigener Werke sammelte sie in dieser Zeit im Rahmen der Kunstklasse.

Nach einer größeren Pause entscheidet sie sich  im Jahre 2012 wieder zu Farben zu greifen, diesmal Acrylfarben.
Immer auf der Suche nach neuen Wegen nahm sie Unterricht bei mehreren renommierten Künstlern (Peter Feichter, Prof. Thomas Heger, Thomas Durrer, Ilona Griss-Schwärzler) in der Freien Kunstakademie im Gerlingen.

Mut zu Farben, Spontanität und Experimentierlust zeichnen ihre Bilder aus. Frisch und ungezwungen treten sie im Dialog mit dem Betrachter. Mit dem Spachtel oder kraftvollem Pinselstrich aufgetragen, erobert die Leuchtkraft der Farben ihren Platz auf der Leinwand. Die expressiven Bilder der Künstlerin beeindrucken durch ihre Farbintensität und Ausdrucksstärke.

bos-art@gmx.de

 

nach oben