Olga Berndt

Olga Berndt

Expressive Malerei / Spontanrealismus

1956 geboren in Weimar, aufgewachsen in einer sehr kreativen und kunstliebenden Familie, Abitur, danach Studium an der technischen Universität in Moskau. Nach vielen Jahren im Berufsleben ist sie heute als freischaffende Künstlerin tätig.

Zum Malen wurde sie durch ihr Elternhaus inspiriert.

Aktiv zu malen begann Olga Berndt in den 80igern.
Mit Beginn der 90iger suchte sie Kontakt zu anderen Künstlern und nahm Unterricht bei der französischen Malerin Gilma Gaugel.

Dann folgten viele Jahre aktiven Berufslebens. Zu Beginn des Jahres 2012 entschied sie sich wieder künstlerisch tätig zu sein und wieder zu Farben zu greifen.
In dieser Zeit wurde die Idee geboren, die berufliche Monotonie nach und nach durch künstlerische Entwicklung zu ersetzen.

Immer auf der Suche nach neuen Wegen nimmt sie Unterricht bei mehreren renommierten Künstlern, wie Prof. Thomas Heger, Peter Feichter, Ilona Griss-Schwärzler, Gabriela Dotter und Anderen, an der Freien Kunstakademie Gerlingen.

Bei ihren Arbeiten geht es um eine spontane und kraftvolle Malerei in Acryl, mit breitem Pinsel oder Spachtel auf großem Format.

Lebendigkeit, Kraft, Tiefe und Emotion sind für sie die wichtigsten Grundbausteine der Malerei.

Mut zu Farben, Spontanität und Experimentierlust zeichnen ihre Bilder aus. Frisch und ungezwungen treten sie in Dialog mit dem Betrachter. Die expressiven Bilder der Künstlerin beeindrucken durch ihre Farbintensität und Ausdrucksstärke.

E-Mail: bos-art@gmx.de

 

nach oben